Termine für Impfangebote in Dorsten für Kinder ab 12 Jahren

Termine für Impfangebote in Dorsten für Kinder ab 12 Jahren

Die Stadt Dorsten informiert über sehr kurzfristig stattfindende Impfangebote in Dorsten:

„Die Altersgruppe 12 bis 15 Jahre darf ab sofort von allen Ärzten (bisher nur Kinderärzte) geimpft werden, benötigt dafür die Zustimmung nur eines Sorgeberechtigten (bisher beide) und darf den Impftermin mit schriftlicher Einwilligung auch alleine oder in Begleitung eines Erwachsenen wahrnehmen (bisher: mindestens ein Sorgeberechtigter).

Folgende Termine stehen zur Verfügung. Verimpft wird an allen vier Standorten BioNTech. Johnson & Johnson wird nur am 27. und 28. August angeboten und ist erst ab 18 Jahre zugelassen.

Freitag, 27. August, 9 bis 14 Uhr in Barkenberg im Gemeinschaftshaus
Impfteam des Kreises Recklinghausen
Es stehen zwei Ärzte zur Verfügung

Freitag, 27. August, 16 bis 20 Uhr in Hervest im LEO (Fürst-Leopold-Allee 70)
Impfteam des Kreises Recklinghausen
Es stehen zwei Ärzte zur Verfügung

Samstag, 28. August, 16 bis 20 Uhr in der Altstadt im Bürgerpark Maria Lindenhof (LWL-Wohnheim Im Werth 65)
Impfteam des Kreises Recklinghausen
Bei diesem Termin steht nur ein Arzt zur Verfügung und die Räume sind recht beengt. Mit diesem Termin wollen wir vor allem Jugendliche und junge Erwachsene ansprechen, die sich ohnehin zur Freizeitgestaltung im Bürgerpark aufhalten.

Die Zweitimpfungen finden zentral an einem Tag statt:
Sonntag, 19. September, 15 bis 19 Uhr im LEO in Hervest. 

Selbstverständlich kann die Zweitimpfung auch bei den Hausärzten oder Impfzentren wahrgenommen werden, sollte eine Teilnahme am 19.09. nicht möglich sein.

Die erforderliche Einverständniserklärung sende ich Ihnen mit dieser Mail mit. 

Um allen Schulkindern ein niederschwelliges Impfangebot im Sinne des vom MAGS nun herausgegebenen Erlasses zu unterbreiten, bitten wir Sie, bei Ihren Schülerinnen und Schülern aktiv für diese ohnehin schon in Dorsten stattfindenden Angebote zu werben.

Ich begrüße die Chance für unsere Schülerinnen und Schüler, sich über das aktuelle Angebot geimpft zu werden.

Susanne Bender, Schulleiterin.