Maskenpflicht auch im Unterricht – neue Regelung nach den Herbstferien

Maskenpflicht auch im Unterricht – neue Regelung nach den Herbstferien

Die Anzahl der Menschen, die sich mit dem Corona-Virus infizieren, steigt gerade auch im Kreis Recklinghausen an. Ab einem Inzidenzwert von 50 gilt in der Sekundarstufe I die Pflicht zum Tragen einer Maske auf dem Schulgelände, in den Gängen und auch im Unterricht.

Lehrkräfte und Schüler sind damit verpflichtet, im Unterricht eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

In jedem Klassenraum werden wir eine Zone einrichten, indem die Kinder ihre Maske – z.B. um etwas zu trinken – auch absetzen können.